OpenSSH

Sichere Verbindungen für Administratoren

Website

OpenSSH ist eine offene Implementierung des SSH-Standards („Secure Shell“) und immens weit verbreitet. Das Programm ermöglicht es, eine verschlüsselte und authentifizierte Verbindung zu Remote-Systemen über das Internet aufzubauen. Durch die Integration des SSH-File-Transfer-Protokolls ist auch eine gesicherte Übertragung von Daten möglich. OpenSSH wird beispielsweise verwendet, um einen lokalen Computer mit einem Remote-Server zu verbinden und diesen zu administrieren.

Warum ist das wichtig?

Die Anwendung ist in so gut wie jedem größeren Unternehmen, das über eine IT-Infrastruktur verfügt, von Relevanz. Hersteller wie Nokia, Cisco oder Juniper bieten die Software als primäre Anmeldemethode für den Remote Login von Administratoren an. OpenSSH ist auch standardmäßig Teil der Betriebssysteme von Apple, Windows und Linux, darunter auch größere Systeme wie die von RedHat. Auch für die Orchestrierung von Cloud-Netzwerken wird OpenSSH verwendet.

OpenSSH ist aus der Administration von Servern und Computern nicht mehr wegzudenken und hat damit einen hohen Stellenwert für die Industrie. Es ist ein praktisches und nützliches Tool und gewährleistet die sichere und authentifizierte Übertragung von Daten und schützt somit effektiv vor Attacken, die auf das Abhören von Daten abzielen.

Was unterstützen wir?

Mit der Beauftragung wird die Maintenance und Absicherung von OpenSSH finanziert. Dazu gehört insbesondere die Identifizierung von risikoreichen Legacy Features, die dann entweder entfernt oder abgesichert werden. Weiterhin wird die Integration eines neuen Krypto-Algorithmus beauftragt und die Verbesserung der FIDO-Integration, eine Technologie, die für die 2-Faktor-Authentifizierung verwendet wird.

Zu den Projekten